REITTOUREN

Mitternachtssonnen-Ritte im Juni und Juli

Im Monat Juni geht die Sonne im hohen Norden nie ganz unter und die Nächte in ganz Island sind hell. Die isländische Folklore besagt, dass in der hellsten Nacht des Jahres Kühe sprechen, Seehunde zu Menschen werden und es gesund ist, sich nackt im taubedeckten Gras zu wälzen. Ein spektakulärer Abendritt von Sauðanes aus, auf guten Reitwegen durch die Natur.

Kurzer Ritt: von 1-1,5 Stunden Dauer: Von Sauðanes aus wird nach Dalabæ geritten. Dort in wird in wunderschöner Natur angehalten und der Sonnenunter- und aufgang genossen.

Längerer Ritt von 3 Stunden Dauer: Von Sauðanes wird in die Skriður geritten., wo man eine traumhafte Aussicht genießt. Zurueck geht es über die Landstrasse nach Dalabæjarmýrar und Dalavogum und weiter nach Sauðanes.

Schwimmreiten

Ausritt von 4-6 Stunden Dauer (nur fur erfahrene Reiter). Von Sauðanes aus nach Tjarnardölum , wo die die Pferde zusammen mit dem Reiter schwimmen gehen. Unbedingt nötig: Kleidung zum Wechseln!

Lambadalur

Ausritt von 4 Stunden Dauer fur alle Reiter auf der Strecke Sauðanes nach Lambadal. Man genießt eine einmalige Aussicht bis nach Grímsey in unvergleichlicher Natur und Landschaft. Achtung: Problematisch für Leute mit Höhenangst..

Mánárdalur

Ausritt von 6-8 Stunden Dauer fur erfahrene Reiter. Von Sauðanes wird nach Dalaleið geritten, dann geht es weiter bei Mánárskálar entlang. Dort sind Aussicht, Fauna und Landschaft ein einzige Abenteuer.

Snókur

Ausritt von 5-6 Stunden Dauer fur alle Reiter. Von Sauðanes wird Dalaleið geritten bis zum Berg Snókur. Wir reiten auf der alten Poststrasse mit einmaliger Aussicht in wunderbarer Landschaft.

Siglufjarðarskarð

Ausritt von 6-7 Stunden Dauer fur alle Reiter. Von Sauðanes reiten wir am Berg Snókur vorbei und weiter durch Siglufjarðarskarð nach Siglufjörður.

Siglunes

Ausritt von 6-7 Stunden Dauer fur erfahrene Reiter. Von Siglufjörður wird an der Küste nach Kálfsdalur geritten. Dort geht es weiter über Kálfsskarð nach Nesdal und Reyðará nach Siglunes.